Softlasertherapie

Low-Level-Lasertherapie, Softlaser-Therapie oder Laser-Photobiostimulation. Sanfte und schnellere Heilung durch Lasertechnik in der Zahnmedizin.

Die Low-Level-Lasertherapie/Softlaser oder Laser-Photobiostimulation ist eine Form der Phototherapie, die der Heilung und Stimulation von Verletzungen und Läsionen dient und die Anwendung von monochromem und kohärentem Licht beinhaltet.

Die Lasertherapie wird eingesetzt, um die Geschwindigkeit und Qualität der Gewebereparatur zu erhöhen. Sie hat sich besonders im Bereich der schnellen und schmerzlindernden Behandlung bewährt.

Speziell bei der frühen Behandlung von Verletzungen, aber auch bei chronischen Erkrankungen kann mithilfe der Therapie eine schnelle Schmerzlinderung und eine gesteigerte Heilungsdauer vermerkt werden. Low-Level-Laser kann auch für die Akupunktur-Punkt-Stimulation verwendet werden.

Die Anwendungsgebiete von Softlaser in der Zahnmedizin

  • gestörte und verzögerte Wundheilung
  • Entzündungen unterschiedlicher Formen, u. a. auch bei rheumatischen Erkrankungen
  • Ekzem- und Epulisbehandlung (Epulis=Zahnfleischwucherung)
  • Verbrennungen
  • Arthrosen des Kiefergelenks (Gelenkverschleiß)
  • Dermatosen (Hautleiden) im extraoralen Bereich
  • Diverses im Hals-Nasen-Ohren-Bereich (HNO)
  • Myogelosen –Verhärtungen in der Muskulatur
  • Beschwerden bei Neuralgie-Schmerzen im Versorgungsgebiet eines Nerven
  • Würgereflexunterdrückung bei der Behandlung oder bei Abdrücken
  • Herpeserkrankungen
  • viele kosmetische Behandlungen

Durch die stimulierende Wirkung auf eine große Zahl regulatorischer bzw. synthetisierender Prozesse ergeben sich eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Die in unserer Praxis angewendete genaue Form der Therapie richtet sich nach der Individualität und Erkrankung des Patienten.